Das Buch ist die Axt für das gefrorene Meer in uns. (Franz Kafka)

 

Für meine Autoren und ihre Texte gebe ich alles und freue mich auf eine konstruktive, inspirierende und motivierende Zusammenarbeit, die immer auf gegenseitiger Wertschätzung beruht. Hier finden Sie eine Auswahl meiner Referenzprojekte und Feedback meiner Autoren.

 

Johannes Steyrer „Die Macht der Manipulation – Wie man sich durchsetzt, wie man sich schützt“ (Ecowin Verlag)

Lieber Herr Pleintinger,

es ist mir aus freien, inneren Motiven, und NICHT der Reziprozität wegen, ein Bedürfnis, auch Ihnen ein kleines Zwischendurch-Lob zukommen zu lassen.
Sie sind wohl ein sehr gebildeter, belesener und gescheiter Mensch. Ihre Optimierungen sind pippifein. Jetzt perlt das sprachlich alles nur so dahin. Ich hätte nicht gedacht, dass da noch so viel drinnen ist.
Und Ihre Verbesserungsvorschläge: punktgenau und wirklich mehr als hilfreich! Dort, wo Sie was gelöscht haben, z. B. bei der Verlustaversion, verbessert das den Text ungemein. Das ist jetzt alles viel klarer.
Sie haben einige neue Ideen bei mir aktiviert. Bin gespannt, was Sie dazu sagen. Hoffe, dass ich nicht übers Ziel schieße.

Bis bald
Ihr J. Steyrer

 

Cover zu Heribert Prantl "Gebrauchsanweisung für Populisten"

Heribert Prantl „Gebrauchsanweisung für Populisten“ (Ecowin Verlag)

Politik ist das Bohren harter Bretter. Der politische Populismus war das Trommeln auf diesen Brettern. Der neue, demagogische Populismus ist gefährlicher. Er wendet sich gegen Minderheiten, setzt Grundrechte und Grundwerte außer Kraft.

Er ist im Kern ein Anti-Populismus, weil er dem Volk, dem er vermeintlich zu Munde redet, extrem schadet: Er zerstört die Gesellschaft.

Prantls Analyse zeigt: Der demagogische Populismus ist die modernisierte Form des alten Rechtsextremismus; er inszeniert sich als mutiger Tabubrecher. In der Internetwelt ist dies besonders wirksam, weil die irrsten Attacken und Ankündigungen die irrste Verbreitung finden.

Was ist das beste Mittel gegen Irr- und Wahnwitz? Der Stolz auf die Kraft, den Geist, die Gewitztheit und die praktische Nützlichkeit der rechtsstaatlichen Demokratie und ihrer Werte. Prantls Buch handelt davon, wie man die Bretter, die der Populismus auf die Gesellschaft schleudert, zurückwirft.

 

Martin Wilbers „Employer Branding“ (Springer Gabler)

Ich hatte das große Glück im Rahmen meines ersten Buches mit Herrn Pleintinger arbeiten zu dürfen. Sowohl die Arbeit am Exposé als auch der nachfolgende Austausch zum Manuskript haben mich absolut begeistert und überzeugt. Professionell, intelligent und absolut hilfsbereit hat er mich sozusagen „an die Hand“ genommen und stand mir mit seiner umfassenden Erfahrung in jedem Schritt der Bucherstellung zur Seite. Besonders beeindruckt hat mich sein cleverer Umgang, seine Hinweise und seine Gedanken bezüglich des Buchthemas, mit dem er sich vor meiner Zeit nicht fachlich beschäftigt hat. Sollte ich ein zweites Buch schreiben, dann ganz bestimmt in Zusammenarbeit mit André Pleintinger.

 

Cover zu David Cay Johnston "Die Akte Trump"

David Cay Johnston „Die Akte Trump“ (Ecowin)

SPIEGEL-Bestseller

Wer ist dieser Donald Trump?

Wie konnte es ihm gelingen, in die höchsten Höhen der amerikanischen Politik aufzusteigen und zu einer Ikone des öffentlichen Lebens zu werden?

Von den Ursprüngen des Immobilienreichtums seiner Familie bis zu seinem eigenen Firmenimperium – das nicht nur einmal als „too big to fail“ galt –, von seiner Erziehung und seinen Anfängen als Unternehmer bis zu seinem turbulenten Präsidentschaftswahlkampf zeichnet Die Akte Trump das bisher vollständigste Bild von Trumps außergewöhnlichem Werdegang.

Gestützt auf Interviews, Finanzdokumente und Gerichtsakten aus mehreren Jahrzehnten ermöglicht uns Johnston, der sich näher mit Trump befasst hat als jeder andere Journalist unserer Tage, den bisher tiefsten Einblick in diesen Mann, der Präsident werden will.

(Auch: SPIEGEL-Bestseller David Cay Johnston „Trump im Amt“)

 

 

Cover zu Klaus Werner-Lobo "Frei und gefährlich - Die Macht der Narren"

Klaus Werner-Lobo „Frei und gefährlich –Die Macht der Narren“ (Benevento)

„Akzeptiere, dass du scheiterst – und mach weiter! Klaus Werner-Lobo weist den Weg zu mehr Freiheit. Was manchen auf den ersten Blick als sehr spezielles Thema erscheint, betrifft tatsächlich jeden.“ (Falter)

„Von Clowns lernen, wie man fällt, immer wieder aufkommt, wie man Konventionen hinter sich lässt und endlich frei sein kann. Großartig und wohltuend!“ (WOMAN)

Die Zusammenarbeit mit André beim Lektorat meines Buches Frei und gefährlich – Die Macht der Narren war höchst erfreulich, professionell, respektvoll und inspirierend. Mit ehrlichem Interesse und freundlicher Genauigkeit leistet er Beziehungsarbeit zwischen Autor und LeserInnenschaft und trägt damit zu einer tragfähigen Verbindung bei.

 

Adel Abdel-Latif „Die Karrieresau – Erfolg ist kein Zufall“ (Ecowin Verlag)

 

„André is the author’s best friend“.
Diese Aussage kann ich nur von ganzem Herzen bestätigen. Herr Pleintinger hat es mit höchster Fachkompetenz und unglaublich viel Feingefühl geschafft, meine Arbeit noch stärker zu akzentuieren und mit dem richtigen Feinschliff ins richtige Licht zu rücken. Es war ein Genuss, mit ihm zusammenzuarbeiten!

 

Cover zu Harry Parker "Anatomie eines Soldaten"

Harry Parker „Anatomie eines Soldaten“ (Benevento)

 

45 Gegenstände, 1 unvergessliche Geschichte …

 

„Eine Tour de Force. In seinem brillanten und verführerischen Roman entblößt Harry Parker die geheimen Kräfte des Krieges. Diese Seiten sind gefährlich, aber sie enthalten Mitgefühl und Trauer. Man kann sich nur wundern, dass Menschen sich das gegenseitig antun. Der Krieg wird hier durch die Lupe betrachtet, aber ist doch völlig real.“
Nadeem Aslam

 

Rudi Dolezal „Die Geschichte des Austropop in 20 Songs“ (Servus Buch)

Ein Soundtrack zum Lesen. Buch „Die Geschichte des Austropop in 20 Songs“ von Rudi Dolezal. Der österreichische Regisseur und Produzent erzählt die wahre Geschichte hinter dem Phänomen Austropop. Eine sehr persönliche Zeitreise, mit zahlreichen Anekdoten und humorvollen Details, die sich hinter seinen liebsten 20 Austropop-Liedern verbergen.

Widmung Rudi Dolezal

Die persönliche Widmung Rudi Dolezals an seinen „Lieblingslektor“


 
 
 
 
 
 
 

Be First to Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *